Der verlorene Autor kehrt zurück

Hallo, da bin ich wieder (auch wenn Benni – wie ich gerade sehe – nicht mehr daran geglaubt hat). Das erste Mal seit über einem Monat. Und ja, ich weiß: gleich zu spät. Dafür habe ich allerdings im letzten Monat auch vieles erlebt, über das es sich lohnt, hier zu schreiben. Während mein Austauschschüler in Deutschland war, habe ich so einige Kirchen von innen und außen besichtigt und festgestellt, dass in diesen alten Gemäuern einige interessante Fotomotive warten können. Wir waren in Berlin, Braunschweig, München und natürlich Frankfurt. Und auch davon gibt’s natürlich eine Menge Bilder. Zwischendurch habe ich auch mein Debüt als Hochzeitsfotograf gegeben (Facebookstatus um 3 Uhr morgens: „Marius Hepp hat nach 17 Stunden, 1500 Fotos und einer gefühlten Million Schweißperlen seine erste Hochzeitsfotosession hinter sich gebracht“). Ihr seht, es ist eine Menge passiert und damit es mir nicht langweilig wird layoute ich momentan die Zeitung der Vereinten Nationen (fast zumindest) und mache nebenbei ein paar Fotos.
Ihr seht also, dass sich meine Auszeit für euch noch lohnen wird. An dieser Zeit auch noch mal riesigen Dank an Benni, der es während des letzten Monats ohne Ausnahme geschafft hat, hier alle zwei Tage einen Beitrag zu posten. Ohne dich wäre das Projekt jetzt schon in seiner ersten Tiefphase. Das war’s jetzt erst einmal von mir als erstes Lebenszeichen. Ich melde mich am Samstag wieder, dann ausgeschlafen und mit einem richtigen Beitrag.
Thank you. Good night. And god blesses Lichtathleten.com.

Posten Sie Ihre Meinung